Die Wirkungen und Nebenwirkungen von CBD Öl

CBD Öl ist die Abkürzung für Cannabidiol Öl und die Beliebtheit nimmt dabei immer weiter zu. Das Öl bietet einige gesundheitsfördernde Eigenschaften. Fast jeder hat in der heutigen Zeit bereits von dem Öl gehört und dies besonders bei chronischen Erkrankungen wie Depressionen, Schmerzen oder Angstgefühlen. Der Konsum von Cannabis wurde bei einigen US-Bundesstaaten legalisiert und dadurch wurde auch in Deutschland Cannabis Öl mit den gesundheitlichen Vorteilen bekannt. 

CBD Öl

Was ist für das CBD Öl zu beachten?

In der Zwischenzeit kann das Öl im Internet oder auch im Handel vor Ort gekauft werden. Viele Menschen sind sich noch immer nicht sicher, ob das CBD Öl allerdings legal ist und wie es helfen kann. Am besten ist, wenn das Öl einfach probiert wird. Cannabidiol ist schließlich nur einer der Wirkstoffe, welcher von der Cannabis sativa Pflanze stammt. THC ist dabei ein weiterer Wirkstoff, der allerdings high macht und bei CBD Öl nicht vorkommt. CBD ist nicht psychoaktiv, doch im Vergleich zu THC gibt es die gleichen medizinischen Vorteile. Die therapeutischen Vorteile lassen sich damit nutzen und keiner wird allerdings high oder süchtig. Ist etwas THC enthalten, sollen die Produkte oft etwas effektiver sein. In Deutschland ist medizinisches Marihuana allerdings noch nicht legalisiert und nur wenige Patienten erhalten dafür ein Rezept. Von den Produkten kann allerdings auch profitiert werden, welche das Hanf-basierte CBD bieten.

Wichtige Informationen für CBD Öl

Bei dem CBD Öl ist die Legalität noch etwas verwirrend. In Deutschland darf das Öl als Kosmetik-Produkt oder Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei verkauft werden. Als Arzneimittel allerdings erfolgt dabei kein Verkauf. Das Cannabidiol stellt ein beliebtes Naturheilmittel dar, welches für viele Beschwerden genutzt wird. Ohne bewusstseinsverändernde Wirkungen sollen Schmerzen gelindert werden. CBD wird dafür aus der Cannabispflanze extrahiert und mit einem Trägeröl verdünnt. In der Gesundheits- und Wellnessszene wird an Dynamik gewonnen. Manche wissenschaftlichen Studien haben auch bereits bestätigt, dass es für viele Beschwerden wie Ängste oder chronische Schmerzen genutzt werden kann. Im Allgemeinen ist das Öl gut verträglich und die Einnahme gilt als sicher. Nur wenige Nebenwirkungen sind bekannt und dazu gehören Müdigkeit, Durchfall oder Veränderungen bei dem Appetit. Wer weitere Medikamente einnimmt, sollte dies besser mit einem Arzt besprechen, bevor das CBD Öl genutzt wird. Wechselwirkungen sollten schließlich verhindert werden, nachdem das Öl mit manchen Medikamenten interagiert. Abhängig von dem vorliegenden Gesundheitsproblem kann die Dosierung zwischen 100 mg und 3 Gramm täglich liegen. Am besten wird immer mit der niedrigen Dosierung begonnen und die Einnahme kann langsam erhöht werden.

Mehr dazu unter grinsekatzen.com